Hunde und Reisen – worauf muss geachtet werden

Das Leben mit einem Hund erfordert die Umstellung in manchen Lebensbereichen. So knnen Hundebesitzer den Vierbeiner nicht auf unbestimmte Zeit komplett alleine lassen. Im Alltag oder fr ein paar Tage finden sich meist Familie und Freunde, die bei der Aufsicht und Frsorge unter die Arme greifen knnen. Was macht man jedoch mit dem Haustier whrend eines Urlaubs, ist oft die Frage und verursacht so manchen Hundebesitzer Kopfschmerzen.

Natrlich bieten zahlreiche Hundeheime oder auch fesche Hundehotels, die Mglichkeit an den Vierbeiner in deren Obhut zu geben. In beliebten Urlaubsmonaten sind diese Heime und Hotels, jedoch oft schnell voll und wochenlang ausgebucht.

Dies sollte jedoch keinen Grund zur Panik darstellen, da man einen Hund durchaus mit in den Urlaub nehmen kann. Damit es auch ohne bse berraschung und stressfrei klappt, sollte auf folgende Besonderheit geachtet werden.

  1. Rechtliche Anforderungen

In der Europischen Union und vielen anderen Lndern bentigt ein Hund fr Reisen ins Ausland einen Heimtierausweis. Hier handelt es sich um einen blauen Ausweis, der von deutschen Tierrzten ausgestellt werden kann. Dabei ist das Ziel des Ausweises, die Vorbeugung von Tollwut.

Ferner erfordern viele Lnde fr die Einreisegenehmigung diverse Impfungen, die dem Tier im Vorfeld verabreicht worden sind. Die Impfungen werden zur Sorge der Nachweispflicht im Heimtierausweis dokumentiert. Dabei ist wichtig zu beachten, dass Sie mit ihrem Hund erst ab dem 21. Tag nach Impfung reisen drfen. Dies gilt als die Schutzfrist. Ferner ist eine Wiederholungsimpfung notwendig. Diese Fristen und Impfungen sollten frhzeitig, in ihren Reiseplnen mit eingebaut werden.

Der Heimtierausweis ist in den meisten EU-Lndern, darunter auch Norwegen, Schweiz, Island sowie in den Kleinstaaten Liechtenstein, Monaco, Andorra, San Marino und der Vatikanstadt, gltig.

  1. ?Transport

Wie auch Sie, mchte auch ihr Hund angenehm und sicher in den wohlverdienten Urlaub reisen.

Es muss sich zuerst die Frage gestellt werden, ob Ihr Hund berhaupt in der krperlichen Verfassung ist, den Stress einer langen Reise auf sich zu nehmen. Des Weiteren spielen die klimatischen Bedingungen des Urlaubsziels eine wichtige Rolle. Hunde mit dichten, langen Haaren oder dunklem Fell knnten erheblich unter der Hitze des Sdens leiden. Sollten Sie sich entschieden haben mit ihrem Hund zu reisen, sollte auch die Wahl des Urlaubsziels dementsprechend passend ausfallen.

Fr den sicheren und oft angenehmen Transport eignen sich spezielle Transportboxen, mit denen das Haustier ohne Stress von einem Ort zum anderen transportiert werden kann. Bei Flugzeugen sind solche Boxen sogar Pflicht.

  1. Vorbereitung des Hundes

Bei einem Urlaub mit ihrem Hund stehen zahlreiche hundefreundliche Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen zur Auswahl. Im Internet hat man die Mglichkeit nach den besten Optionen zu forschen und sich ber deren Hausregeln hinsichtlich Tieren zu informieren.

Ferner sollte man bei der Vorbereitung des Urlaubs darauf achten, ausreichend Wasser und Nahrung parat zu halten. Sei es fr die Reise selbst sowie des Aufenthaltes.

Abschlieend sollte der Vierbeiner vor jeder Reise nicht bermig viel Nahrung und Wasser bekommen, um sicherzustellen, dass dem Hund whrend des Transports nicht schlecht wird.

5 Tipps wie man sich um einen Hund kmmert

 

 

 

 

 

 

 

 

Hunde knnen den Alltag des Menschen nicht nur verndern, sondern auf eine sehr positive Art und Weise bereichern. Sei es in ihrer Funktion als Begleitung, Gesellschaft oder auch therapeutischen Grnden: sie gehren zu den wichtigsten Freunden des Menschen.

Einen Hund als Haustier zu halten, bringt ein hohes Ma an Verantwortung mit sich. Der Hund, genauso wie der Mensch, hat Bedrfnisse und Ansprche, die ein Hundebesitzer gerecht werden muss.

Um es Hundebesitzer den Umgang mit einem Hund leichter zu machen, werden folgend die fnf wichtigsten Tipps zusammengefasst, wie man sich um den beliebten Vierbeiner kmmern sollte und was man Beachtung schenken muss.

  1. Ausstattung

Ein Hund bentigt eine Vielzahl an Gegenstnde, die sein Leben nicht nur vereinfacht, sondern auch angenehmer gestaltet. So sollten sich Hundebesitzer Zeit nehmen bei der Wahl der Ausstattung des Hundes, auf Qualitt zu achten. So werden Halsbnder und Leinen bentigt, die jedoch dem Hund angenehm erscheinen sollten. Da man tglich mit einem Hund Gassi gehen muss, macht es Sinn hier in qualitative Leinen zu investieren, die sowohl eine lange Nutzungsdauer aushalten knnen sowie fr die jeweiligen Rassen abgestimmt sind.

Des Weiteren sollten Hundebesitzer bei der Gestaltung des Schlafplatzes auf eine angenehme Umgebung Wert legen. Achten Sie darauf vor dem Kauf der notwendigen Schlafeinrichtung, die Gr?e des Hundes in Betracht zu ziehen. Dies ist vor allem bei Welpen wichtig, da sie sich noch voll in der Wachstumsphase befinden.

Ferner kann es von Vorteil sein sich eine Transportbox zuzulegen, mit der man den Hund gefahrenfrei von einem Ort zum anderen transportieren kann.

  1. Nahrung

Ernhrung spielt nicht nur beim Menschen eine wichtige Rolle fr das allgemeine Wohlbefinden. So bentigt auch der Hund eine ausgewogene Ernhrung, die alle Bedrfnisse abdeckt und qualitativ ist.

Der Kauf von spezieller Hundenahrung gewhrleistet, dass Ihr Liebling alle notwendigen Vitamine und Nahrungsstoffe erhlt und so fit und munter bleibt. Heutzutage geht die Wissenschaft so weit, dass fr die verschiedenen Rassen individuelle Nahrungsmittel hergestellt werden, was durchaus von Vorteil ist.

  1. Medizin

Um das allgemeine Wohlbefinden des Hundes sicherzustellen, sind regelmige Besuche beim Tierarzt von hchster Bedeutung. Vorsorge statt der Nachsorge ist hier die Devise. Kleinere gesundheitliche Probleme sollten stets mit spezieller Hundemedizin versorgt werden. Die Wahl eines guten und renommierten Tierarzt sollte fr jeden Hundebesitzer eine Prioritt darstellen.

  1. Auslauf

Frische Luft tut gut und sollte nicht nur auf das Gassi gehen beschrnkt werden. Jeder Hund, ob aktiv oder eher der faulen Sorte, bentigt ausreichend Bewegung und Auslauf. Achten Sie darauf, dies nicht nur sporadisch in ihrem Alltag einzubauen, sondern mit ?Regularitt zu planen und auch einzuhalten.

Auslauf und krperliche Bewegung macht die Vierbeiner nicht nur munter und wachsam, sondern frdert den Kreislauf und somit die Gesundheit.

  1. Krperpflege

Die richtige Krperpflege hat eine ausgesprochen groe Bedeutung. Zu oft waschen ist falsch, genauso wie zu selten. Informieren Sie sich, auf welche Krperpflege geachtet werden muss und welche speziellen Hundeshampoos sich anbieten.

Des Weiteren muss dem Fell des Hundes je nach Rasse besonders viel Aufmerksamkeit geschenkt werden. Je nach Rasse und Lnge des Fells gibt es verschiedene Brsten im Angebot. Alle helfen abgestorbene Haare und die Unterwolle zu entfernen und halten das Fell schn seidig.

Die beliebtesten Hunderassen in Deutschland

Fast jeder zweite Haushalt in Deutschland erfreut sich der Prsenz und Zuneigung eines Haustiers. Laut der aktuellsten Umfrage des Marktforschungsinstituts GfK gehren zu beliebtesten Haustierarten die Katze, der Hund und verschiedene Vogelarten. Im internationalen Vergleich steht der Hund sogar unangefochten an der ersten Stelle.

Folgend werden die fnf populrsten Rassen fr Vierbeiner in einer bersicht zusammengefasst.

  1. Labrador

Als unangefochtene Nummer eins in Deutschland gilt der Labrador. Hier handelt es sich, um eine sehr gutmtige Rasse, die sich vor allem auch fr Haushalte mit Kindern eignet. Der Labrador stammt ursprnglich aus Grobritannien und gilt als ein Begleithund. Optisch ist der Labrador aufgrund seiner vielfltigen Fellfarben besonders beliebt. So knnen sich Hundebesitzer auf schwarze, blonde und braune Fellfarben freuen, welches besonders pflegeleicht ist.

Da es sich um einen sehr gutmtigen Hund handelt, ist er auch sehr kooperativ bei Lernprozessen und lsst sich zu Gehorsam erziehen. Der Labrador ist ein klassischer Familienhund und liebt es, im Geschehen immer mittendrin zu sein.

  1. Chihuahua

Klein, lebenslustig und manchmal frech, ist der Chihuahua und steht bei deutschen Hundebesitzern besonders hoch im Kurs. Der kleine Vierbeiner gilt als sehr lernfhig sowie gutmtig und fgt sich somit, den Reihen der familienfreundlichen Hunderassen ein. Beim Chihuahua fllt ferner auf, dass es sich um eine Rasse handelt, die sehr kuschelfreudig und viel Zuneigung wnscht. Dies ist auch fr ltere Hundebesitzer von Vorteil.

Der Kleine kommt ferner in vielen verschiedenen Farben und Schattierungen und wird in zwei Kategorien unterschieden: dem Langhaar-Chihuahua und dem kurzhaar-Chihuahua.

  1. Franzsische Bulldogge

Wie der Name schon verraten lsst, handelt es sich hier um eine beliebte Hunderasse mit Herkunft aus Frankreich. Die Franzsische Bulldogge ist eine spielfreudige, mutige und intelligente Hunderasse. Trotz ihrer krperlichen Aktivitt wnscht sie sich nicht allzu viel Bewegung, denn im Vergleich zu anderen Rassen wird sie als wenig faul charakterisiert. Aus diesem Grunde ist sie auch nicht als Sporthund geeignet. Sie gilt eher als Begleithund, die gute Gesellschaft leistet.

Ihr Fell ist kurz, fein, glnzend und eng anliegend und mit ihrem streckenweise unschuldigen und verstndnisvollen Blick, hat sie den sogenannten Hundeblick zur Perfektion kultiviert.

  1. Deutscher Schferhund

Was wre eine Top-5-Liste fr die beliebtesten Hunderassen in Deutschland ohne den Deutschen Schferhund. Ursprnglich wurde der Deutsche Schferhund genutzt, um Herden zu halten und zu treiben. Heute ist er der beliebteste Diensthund berhaupt. Polizei, Zollbehrden und das Militr verlassen sich auf die vielfltigen Fhigkeiten dieser besonderen Hunderasse. Zu Popularitt kam er auch in seiner Funktion als Rettungshund.

Seine Optik besteht meist aus rotbraunen, braunen, gelben bis hellgelben Fellfarben und ist auch in Schwarz und Grau-schwarz verfgbar, mit dichten geraden Haaren. Beim Rden kann das Gewicht bis zu stolzen 40 kg betragen.

  1. Yorkshire Terrier

Klein, mutig, lebhaft und sehr intelligent ist der Yorkshire Terrier mit Ursprung aus Grobritannien. Er gilt zur treuesten und anhnglichsten Hunderasse und bentigt viel krperliche Nhe und Zuneigung. Trotz seiner Kuschellaune ist der Yorkshire Terrier ein sehr wachsamer Lebensbegleiter, der Spaziergnge und tgliche Auslufe liebt.

Sein gerades, langes und sehr feines Haar ist meist ein Mix aus Bronze und dunkleren Tnen, bentigt jedoch regelmiges Kmmen und viel Pflege.

Was sollte man beachten, wenn man einen Hund aufnimmt?

Als bester Freund des Menschen gilt nach wie vor eine Tierart: der Hund. In den letzten Jahren sind viele neue Haustier-Trends entstanden, jedoch kaum eine andere Tierart erfreut sich einer so groen Popularitt, wie die des Hundes.

Dabei gehrt er zu den Lieblingen jeder Altersgruppe und wird sowohl von Gro und Klein begehrt und geliebt.

Personen oder Familien, die mit dem Gedanken spielen sich als Haustier einen Hund anzulegen, sollten sich vor dem Kauf oder Adoption eines Hundes grundlegende Gedanken machen, worauf man besonders achten sollte.

Folgend werden die vier wichtigsten Fragen zusammengefasst, die sich neue Besitzer eines Hundes vor der Anschaffung des neuen Gefhrten, stellen sollten.

Wahl der Hunderasse

Nachdem die erste Entscheidung bereits gefallen ist sich einen Hund anzuschaffen, sollte man sich genau berlegen, welche Hunderasse sich am besten fr das eigene Heim und Bedrfnisse eignet. Die Wahl einer Hunderasse ist eine besonders wichtige Entscheidung, da sich die Rassen untereinander gravierend unterscheiden knnen. Kaum ein anderes Haustier weist so viele Unterschiede bei den Eigenschaften und Persnlichkeitsbild auf.

So solite man sich als Erstes die Frage stellen, fr welchen Zweck man als Haustier einen Hund mchte. Handelt es sich zum Beispiel, um eine Familie, die gerne ihre Kinder mit einem Haustier aufwachsen sehen mchten, sollte man bei der Wahl des Hundes darauf achten, dass es sich um ein kinderfreundliches Tier handelt. Dabei sollte das Tier auch eine Toleranz fr Lrm aufweisen knnen, denn bei einem Haushalt mit vielen Kindern kann es durchaus schon mal etwas lauter werden. Golden Retriever gehren zum Beispiel zu den gutmtigsten Hunderassen und gelten als idealer Familienhund.

Fr ltere Menschen, die Hunde als Begleitung wnschen, bieten sich kleinere, ruhigere Hunderassen an, whrend fr sehr bewegungsfreudige Hundebesitzer Rassen wie Schferhunde, Shepherds und Collies einen guten Partner darstellen.

Neuer Lebensalltag

Neue Hundebesitzer mssen sich vor dem Kauf oder Anschaffung des Haustiers bewusst sein, dass sich der eigene Alltag mit dem Hund grundlegend ndert. Man hat nicht mehr ausschlielich die Verantwortung fr sich selbst, sondern ist nun auch fr die Vierbeiner und deren Wohlbefinden zustndig.

Der Lebensalltag ndert sich in einer Vielzahl von Situationen. So sollte man sich darauf einstellen, dass mit einem Hund im Haus oder in der Wohnung auch schon mal etwas kaputt gehen kann, was Toleranz erfordert. Das Umfeld, in dem der Hund sich bewegen wird, sollte dementsprechend auch daraufhin modifiziert werden.

Des Weiteren hat der Hund, genauso wie der Mensch, Bedrfnisse die befriedigt werden mssen. Nahrung, Gassi gehen, Bewegung und Hygiene muss in die neue Tagesstruktur integriert werden und ernst genommen werden. Auch mssen regelmige Arztbesuche eingeplant werden.

Ferner ndern sich auch die Umstnde hinsichtlich der Abwesenheit des Hundebesitzers oder der Urlaubsplanung. Ein Hund kann nicht auf eine unbestimmte Zeit alleine gelassen werden, so muss man sich vorab schon bewusst werden, wie man mit dieser Tatsache organisatorisch umgehen wird.

Kostenaufwand

Wnscht man sich einen Hund, kann die Anschaffung des Haustiers ber eine Adoption aus einem Hundeheim oder mit einem Kauf in einem Tierfachhandel umgesetzt werden. Je nach Rasse kann der Preis beim Kauf stark variieren.

Auch wenn man sich fr eine Adoption entscheiden sollte, mssen sich Tierbesitzer auf eine Vielzahl von Kosten einstellen.

Zum einen bentigt der Hund eine gewisse Ausstattung, fr die von Anfang an gesorgt werden muss. Npfe, Leinen, Krbchen und diverse Spielsachen sollten vorhanden sein. Neben der Ausstattung kommen des Weiteren laufende Kosten hinsichtlich der Nahrung auf. Zustzlich zur ?Ausstattung und Nahrung, ist man auch fr seine medizinische Sorgfalt verantwortlich. Impfungen, Medizin (sofern bentigt) und Tierarztkosten sollten bei der Anschaffung eines Haustiers, bei der monatlichen Ausgabenplanung beachtet werden.